Orgel

Yeonju Sarah Kim

wurde in Busan, Südkorea, geboren. Sie studierte Orgel und Kirchenmusik an der Kyungsung Universität in Busan und an der Yonsei Universität in Seoul und erwarb den Bachelor- und den Mastergrad mit Auszeichnung. Außerdem war sie als Administrative Assistentin an der Yonsei Universität tätig. Sie wirkte als Organistin an der Katholischen Kathedrale und beim „Musica sacra“ Knabenchor in Seoul.

2013 absolvierte sie mit Auszeichnung das Masterstudium Konzertfach Orgel an der Universität Mozarteum bei Prof. Heribert Metzger. 2014 nahm sie am weiterbildenden Zertifikatsstudium Meisterklassen an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Bernhard Haas teil. Zurzeit studiert sie Cembalo an der Universität Mozarteum bei Prof. Florian Birsak.

Yeonju Sarah Kim ist Gewinnerin mehrerer Orgelwettbewerbe (u.a. des Youngsan Orgelwettbewerbs und des Orgelwettbewerbs der Music Association of Daegu in Korea). Sie wurde vom Bürgermeister der südkoreanischen Stadt Daegu für besondere künstlerische Leistungen ausgezeichnet, darüber hinaus wurde ihr der Korean Art and Culture Association Award zuerkannt. Beim Internationalen Orgelwettbewerb Wuppertal 2013 gewann sie den 2. Preis. Im Jahr 2014 erhielt sie den 2. Preis (bei Nichtvergabe des 1. Preises) beim 5. Internationalen Franz-Schmidt-Orgelwettbewerb Kitzbühel. 2016 erspielte sie sich den 1. Preis beim 5. Internationalen Orgelwettbewerb Daniel Herz in Brixen.